CST 100

Aus Dual-Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Daten

Merkmale

  • Gerätetyp: Plattenspieler
  • Automatikfunktionen: [Vollautomat]
  • Antriebsart: [tachogeregelter Riemenantrieb]
  • Drehzahlen: 33, 45,
  • Tonabnehmer ab Werk: MMD 360E
  • Kanäle: [ 2 (Stereo)]
  • Baujahre: 1983 - 1986

Technische Daten:

  • Plattenteller Durchmesser: 304 mm
  • Plattenteller Gewicht:
  • Gleichlaufschwankungen: +/- 0.08 %
  • Pitch: [nein]
  • Rumpel-Fremdspannungsabstand: 46 dB
  • Rumpel-Geräuschspannungsabstand: 70 dB
  • Tonarm effektive Länge: 165,5 mm
  • Tonarm Kröpfungswinkel: Linear-Tonarm
  • Antiskating: [nein]
  • Abmessungen (B x H x T): 440 x 90 x 364 mm
  • Gewicht:

Beschreibung

Der einzige Dual-Plattenspieler mit Tangential-Prinzip, der noch das Label "Made in Germany" tragen durfte. Es gibt noch einen - den CST 3510 - der allerdings bereits in Japan gebaut wurde. Im Inneren findet man 2 Elektromotoren - einen, der über einen Flachriemen den Plattenteller antreibt (DC260) und einen zweiten, der über einen Vierkantriemen die Linearbewegung des Tonarms steuert (DC160). Das serienmässig eingebaute System war das MMD 360 - bei meinem Exemplar war das MMD 345 eingebaut.

Galerie

Bauteile

Verwendete Bauteile in diesem Modell:

Nr. in der Serviceanleitung Teilenummer Bezeichnung
1 aaaaaa Bauteil 1
2 bbbbbb Bauteil 2
3 cccccc Bauteil 3
4 dddddd Bauteil 4

Elektronische Bauelemente

Verwendete Bauelemente in diesem Modell:

Nr. im Schaltplan Bauteil und Wert Ersatz bei Reichelt Ersatz bei Conrad
C1234 Kondensator xx F, yy V Artikelnummer Artikelnummer
IC2345 Integrierter Schaltkreis XYZ Artikelnummer Artikelnummer
L3456 Induktivität xx H Artikelnummer Artikelnummer
R4567 Widerstand xx Ohm, yy W Artikelnummer Artikelnummer